Rocktober 2000

Rocktober-Festival 2000

Dimple Minds, Unbelievable Scenes, Antagonist, Ablaze

DIMPLE MINDUNBELIEVABLE SCENES

Dimple Minds / Unbelievable Scenes

ANTAGONISTABLAZE

Antagonist / Ablaze

 

Der 7. Oktober 2000 wird zweifelsohne in die Geschichte des Wünnstock e. V. eingehen. Über 1000 Besucher strömten an diesem Samstagabend in die Schützenhalle Wünnenberg und durften sich wieder einmal über eine gelungene Musik-Mixtur freuen.

 

Für die Hartgesottenen waren gleich die ersten beiden Bands die Krönung. ABLAZE und ANTAGONIST legten ziemlich laut los und sorgten für einigen Spaß.

Mit den UNBELIEVABLE SCENES kamen alle Freunde der etwas ruhigeren Rockmusik auf ihre Kosten. Mit einer kaum zu toppenden eigenen Art von Alternative Rock begeisterten die Oldies (die Band gibt es immerhin schon weit über 10 Jahre) aus Lippstadt ihre zahlreich angereisten Fans.

Tja, und dann war da noch der Haupt-Act des Abends, die Spaßrocker DIMPLE MINDS. Ausgerechnet diese Band sorgte für eher negative Furore. Nach auflen hin war alles o.k. - Die Vier machten ihre Show und ließen auch immer noch beliebte Evergreens wie "Durstige Männer" nicht aus. Den Fans gefiels, was man an dem Getümmel in den 1. Reihen gut ausmachen konnte. Hinter den Kulissen aber traten die Alteingesessenen ein wenig arrogant auf, besonders ein Bandmitglied benahm sich gegenüber einigen Ordnern nicht korrekt. Daß es ausgerechnet eine solch erfahrene Gruppe wie den Dimple Minds an Professionalität fehlen ließ, gab uns Organisatoren schon ein wenig zu denken.

Aber was solls - das Publikum und besonders auch die andere drei Bands waren zum übergrößten Teil sehr zufrieden mit uns und dem Rocktober-Festival, was uns weiter selbstbewußt in die Zukunft blicken läßt.

 

 

Neue Westfälische, 10.10.2000 Ein großes Dankeschön an dieser Stelle für die stets aufrichtige und engagierte Berichterstattung der Neuen Westfälischen!