Wünnstock Festival 2010

Wünnstock-Festival 2010

Volcano, Die!, Cecile, Random I am 

Impressionen vom diesjährigen Wünnstock-Festival

 

Beim diesjährigen Wünnstock-Festival, das am Samstag, 09. Oktober 2010, in der Schützenhalle Bad Wünnenberg stattfand, konnten wir 450 glückliche Musikfreunde begrüßen.

Es gab wieder einen guten Musikmix zu hören und sehen - diesmal mit 2 regionalen Bands sowie 2 Bands aus dem Rest von Deutschland.

Als erste Band durfte „Random I am“ aus Paderborn ran. Sie hatten es um diese frühe Uhrzeit nicht leicht, weil doch noch nicht alle Besucher eingetrudelt waren. Aber der Einstieg war vom Feinsten, es gab erfrischenden Punkrock mit hohem Spaßfaktor auf die Ohren.

Laut und finster, aber immer auch sehr melodisch kamen danach „Cecile“, ebenfalls aus Paderborn, auf die Bühne. Das war schon ordentlich heftiger Stoff, aber den Fans gefiels blendend.

Mit deutschsprachigem Metal-Rock ging es mit der Band „Die!“ aus dem Rheinland weiter, die sich musikalisch stark an Rammstein anlehnen und ihre Musikrichtung selbst als „German Industrial Metal“ bezeichnen - sehr gut!

Beim diesjährigen Hauptact – der Band „Volcano“ aus Berlin – stand Schlagzeuger Marc Reign im Mittelpunkt, der sich einen Namen bei „Destruction“ gemacht hat. „Volcano“ machten einen super Sound und brachten die Musikfreunde vor der Bühne mit ihrer Mixtur aus Stoner Rock, Type O Negative, Danzig und The Cult ganz schön ins Schwitzen.

Es war wieder mal ein gelungenes Festival - wir bedanken uns bei allen Besuchern und den vielen Helfern!

 

Links: Bildgalerie Wünnstock-Festival 2010